Aktuelles

Abt. Walking

Unsere Walkingszeiten ändern sich mit der Zeitumstellung.

Wir laufen ab dem 08.11.2021 immer am Montag-Nachmittag um 14.00 Uhr.

ACHTUNG! Ab diesem Termin treffen wir  uns auf dem Parkplatz neben dem Sportblick.

Auch neue Teilnehmer oder Teilnehmerinnen sind jederzeit herzlich willkommen.

Ich freue mich auf Euch Irmgard Schanz

6. Benefizlauf des TSV Hettingen

155 Teilnehmer legen 1200 Kilometer zurück

Jeder Läufer bezahlt eine Startgebühr von zwei Euro. (Foto: Sabine Rösch)

Bei strahlendem Herbstwetter tummelten sich die lauffreudigen Teilnehmer am Samstagnachmittag im Hettinger Fehlatal. Die drei ausgeschilderten Strecken boten für jede sportliche Verfassung die richtige Distanz.

Vanesa Conzelmann aus Neufra war mit ihrem Sohn Marc ebenfalls nach Hettingen gekommen. Sie sei so dankbar dafür, dass mit dem Benefizlauf zu Gunsten der behindertengerechten Ausstattung eines Fahrzeugs für ihren Sohn Marc dieses Ziel ein weiteres Stück näher rücke. Ihr Sohn, der inzwischen ein erwachsener Mann ist, kann in ihrem bisherigen Fahrzeug aus Platzmangel nicht mehr transportiert werden. Dieser Umstand und zudem noch die Pandemie habe zur völligen Isolation in den letzten zwei Jahren geführt. Wenn alles gut läuft, könnte das Fahrzeug sogar noch Ende dieses Jahres fertig werden, sagt die alleinerziehende Mutter hoffnungsfroh.

Mit dem Lauf am Samstag ist dieses Ziel in greifbare Nähe gerückt, denn neben der Startgebühr von zwei Euro pro Läufer sind auch noch etliche Euros in die Spendenkasse gewandert. Zudem haben viele Firmen und Privatpersonen gespendet. Die Hauptorganisatoren des Laufs, Karin Gomeringer, Hansi Wessner und Laura Wessner freuten sich, dass viele Teilnehmer den sonnigen Tag für einen Lauf oder einfach einen Spaziergang nutzten und dabei Kilometer für den guten Zweck erliefen. Aus Harthausen/Scher war eine größere Gruppe von 18 jungen Sportlern mit vier Betreuern am Start. Auch vom Sportclub Sigmaringendorf war eine lauffreudige Gruppe angereist. Bei den größeren Strecken von 7,5 und elf Kilometer stand auf halber Distanz ein Verpflegungsstand bereit, bei dem der Wasserhaushalt aufgefüllt werden konnte.

Heike Seebach, Lorena Steinhart, Lucy Steinhart und Nele Hupfauf liefen die große Distanz von 11 Kilometer und drehten gleich noch zwei weitere Schleifen, sodass sie insgesamt jede fast 20 Kilometer erliefen.  Zurück am Sportheim konnte man sich mit Kaffee, Kuchen oder Gegrilltem stärken. Zeitgleich fand das Bambini- und F-Jugend Fußballturnier vom Bezirk Donau auf dem Sportplatz statt. So hatten auch die kleinsten, hochmotivierten Fußballer die Möglichkeit, vor großem Publikum zu spielen.

Skigymnastik

 

Zur Vorbereitung auf den kommenden Winter findet die Skigymnastik ab sofort immer montags ab 18.30 Uhr statt.

Trainiert werden Ausdauer, kräftige Muskeln, eine gute Koordinationsfähigkeit, schnelles Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit,
um Verletzungen auf der Piste vorzubeugen.

Auch Nicht-Wintersportler sind herzlich willkommen!

Sechster Benefizlauf beim TSV Hettingen

 

Der diesjährige Erlös ist für ein Fahrzeug für den schwerkranken Marc Conzelmann aus Neufra

 

Hettingen (sr) - Der Termin Anfang Oktober ist mittlerweile eine feste Größe im Hettinger Veranstaltungskalender geworden, denn der TSV Hettingen fordert wiederum zum Laufen, Gehen oder Walken für den guten Zweck auf. Mit einem kleinen Startgeld von zwei Euro können Teilnehmer für sich selbst und für eine sinnvolle Anschaffung für einen schwerkranken jungen Mann Gutes tun.

 

Hansi Wessner vom Vorstandsteam des Sportvereins  sowie die beiden Beisitzerinnen Laura Wessner und Karin Gomeringer als Hauptorganisatoren des Benefizlaufs freuen sich sehr auf den Lauf, zumal es schon etliche Anfragen gab, ob und wann der Lauf denn wieder stattfinde. Und außerdem feiert der Verein dieses Jahr sein 150-jähriges Jubiläum, ein weiterer besonderer Grund und Motivation für die Vorstandschaft. Die schöne Strecke im Fehlatal bietet für jeden Anspruch eine Distanz. Entweder 4 Kilometer, 7,5 Kilometer oder 11,5 Kilometer sind im Angebot, auch die Kinderwagentauglichkeit der Strecke ist gewährt. Die Flexibilität der Startzeit beginnt zwischen 14 und 15 Uhr und ist jedem Teilnehmer individuell überlassen. So ist auch die Menschenansammlung entzerrt, Corona-Regeln können also problemlos eingehalten werden. Die Organisatoren sind sehr dankbar, dass bereits im Vorfeld eine stattliche Summe an Spendengeldern von vielen Firmen und Personen zusammen gekommen ist.  Der Erlös diesen Jahres ist für den behindertengerechten Umbau eines PKW´s für den 21-jährigen Marc Conzelmann aus Neufra gedacht. Bei Marc wurden im Alter von vier Monaten mehrfache schwere Behinderungen diagnostiziert. Seither kümmert sich seine Mutter Vanesa rund um die Uhr um ihren Sohn. Ihr bisheriges Fahrzeug bietet für einen erwachsenen Mann schlichtweg nicht ausreichend Platz, und eine Übernahme der Kosten für die Anschaffung eines entsprechendes Fahrzeug konnte Sie nicht alleine stemmen. Deshalb wurde schon im vergangenen Jahr eine Spendenaktion gestartet. Der Kauf eines neuen Fahrzeugs konnte damit finanziert werden, jedoch fehlen noch rund 8.000 Euro für den behindertengerechten Umbau. Dieses Projekt möchte der TSV Hettingen mit seinem Benefizlauf unterstützen und hofft daher auf viele Teilnehmer aus der ganzen Region. Für die Bewirtung ist natürlich auch gesorgt. Der sportliche Tag in Hettingen beginnt bereits ab 10 Uhr vormittags. Das E- und F-Jugend Fußballturnier des Württembergischen Fußballverbands WFV wird vom TSV Hettingen ausgerichtet.

 

Der Lauf ist am Samstag, 09.Oktober und beginnt ab 14 Uhr (letzte Startmöglichkeit 15 Uhr)  am Hettinger Sportplatz. Wer noch spenden möchte, kann sich gerne per Mail an den Verein wenden: info@tsv-hettingen.de

Sportbetrieb
Am 16. September ist eine neue Corona-Verordnung der Landesregierung in Kraft getreten. Mit der neuen Corona-Verordnung soll sichergestellt werden, dass es nicht zu einer Überlastung des Gesundheitssystems durch COVID-19-Erkrankungen kommt.
Baden-Württemberg führt damit wieder einen landesweit gültigen Stufenplan ein. In der ersten Stufe (Basisstufe) bleiben die bisherigen Regeln mit 3G in den allermeisten Bereichen bestehen. In der Warn- und Alarmstufe werden die Regeln dann durch eine PCR-Testpflicht bzw. durch ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für nicht-immunisierte Personen ergänzt (2G).
Regelungen für den Freizeit- und Amateursport ab 16. September 2021
Stufenabhängige Regelungen
Die Warn- und Alarmstufe orientieren sich an der Hospitalisierungsinzidenz – also wie viele Menschen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden – und an der Auslastung der Intensivbetten mit COVID-19-Patientinnen und -patienten. Dabei gelten die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichte Zahlen.
 
Basisstufe
In geschlossenen Räumen müssen alle Sportlerinnen und Sportler einen Genesenen- oder Geimpften-Nachweis oder einen negativen Testnachweis vorlegen. Ein negativer Antigen-Schnelltest ist hier ausreichend. Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter.
Nicht-immunisierten Personen ist der Trainings- und Übungsbetrieb im Freien ohne Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises gestattet.
Warnstufe
Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.
 
In geschlossenen Räumen müssen alle Sportlerinnen und Sportler einen Genesenen- oder Geimpften-Nachweis oder einen negativen Testnachweis vorlegen. Ein negativer PCR-Test ist hier erforderlich.
Nicht-immunisierten Personen ist der Trainings- und Übungsbetrieb im Freien nur durch Vorlage eines Testnachweises gestattet. Ein negativer Antigen-Schnelltest ist hier ausreichend.
Alarmstufe
Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.
In geschlossenen Räumen und im Freien gilt die 2G-Regel. Das heißt, Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, sind von der Teilnahme ausgenommen.
Ausnahmen von der Testpflicht und von 2G
Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind generell in allen Stufen von der Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot ausgenommen.
Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen.
Ausgenommen von der PCR-Testpflicht (Warnstufe) bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot (Alarmstufe) sind außerdem symptomfreien Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und solche, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission besteht. Diese Personen müssen in beiden Stufen (Warn-/Alarmstufe) einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen.
Weitere Regelungen
Der kurzfristige Aufenthalt im Innenbereich, um Kinder in die Obhut der Trainerinnen und Trainer oder Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu übergeben oder von diesen wieder abzuholen, ist nicht-immunisierten Personen auch ohne Testnachweis gestattet.
Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht; im Freien, wenn nicht dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.
Der/Die Veranstalter*in/Anbieter*in muss ein Hygienekonzept erstellen. Das bedeutet, es ist schriftlich darzustellen, wie die Hygienevorgaben umgesetzt werden sollen.
Die Kontaktdaten der Sportlerinnen und Sportler müssen dokumentiert werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer.
Nicht-immunisierten Personen, die Sport im Freien ausüben, ist die Benutzung der Toiletten einer Sportanlage auch ohne Testnachweis gestattet. Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen dürfen von nicht-immunisierten Personen ohne negativen Testnachweis jedoch nicht genutzt werden.
Der/Die Veranstalter*in/Anbieter*in ist für die Kontrolle der Genesenen-, Geimpften- und Getesteten-Nachweise sowie für die Einhaltung der Vorgaben verantwortlich.
Stand: 16.09.2021

TSV Hettingen – Rückblick Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 22.07.2021

Stellvertretend für die 3 Vorsitzenden des TSV Hettingen begrüßt Holger Ott die Versammlung, sowie Frau Bürgermeisterin Dagmar Kuster und Herr Manfred Sauter vom Turngau Hohenzollern. Ein herzlicher Willkommensgruß ging auch an die anwesenden Gemeinderäte und Vereinsvorstandskollegen der örtlichen Vereine. Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Johanna Heinzelmann, Elisabeth Pollnick, Ehrenmitglied Max Steinle, Johanna Guggenmoos, Heinz Ott, Alois Businger und Anna Klaiber. Holger Ott verwies in seinem Bericht darauf, dass diese Sitzung etwas „Denksport“ sei, weil der Zeitpunkt ja außergewöhnlich ist. Aber man werde an den entsprechenden Stellen darauf hinweisen, sodass alle dem Verlauf und dem Geschehen gut folgen können. Er ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren und verwies auf unser 150. Jubiläumsjahr, was Corona bedingt leider nicht so gestaltet werden konnte, wie es in der Vorstandschaft angedacht war. Bevor die Tagesordnung weitergeführt wurde, folgte die Begrüßung von Herrn Manfred Sauter vom Turngau Hohenzollern. Er begrüßte alle Anwesenden und gab einen Einblick in die aktuell schwierige Situation. Besonders verwies er auf den starken Rückgang bei den Kindern. Auch der Turngau Hohenzollern kann im Jahr 2022 sein 150.-jähriges Jubiläum feiern.   

Die wichtigsten Veranstaltungen wurden im Bericht des Schriftführers, Claudia Bitzer, noch einmal zusammengefasst. Über die Vereinsgeschäfte informierte der Bericht des Kassiers, Frau Sonja Steinhart. Die Kassenprüfer, Frau Renate Gomeringer und Andrea Businger, konnten leider nicht persönlich anwesend sein, ließen aber durch Herrn Daniel Businger den schriftlichen Bericht der Kassenprüfung vorlesen, der Frau Steinhart eine sehr gute Kassenführung bescheinigt. Alle Buchungen wurden ordnungsgemäß durchgeführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Frau Bürgermeisterin Dagmar Kuster führt die vorgeschlagene Entlastung des Kassiers durch, die einstimmig erfolgte. Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen Ski/Lauftreff – Herr Robert Businger, Rad Treff – Herr Alexander Businger, Turnern – Frau Laura Wessner, Jugendfußball – Herr Bernd Steinhart, Fußball Aktiv – Herr Michael Lieb.

Bevor Frau Kuster der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vorschlug, lobte sie die gute Zusammenarbeit in diesem schwierigen Jahr. Besonders lobenswert erwähnte sie die Art und Weise wie zwischen der Verwaltung und der Vorstandschaft die ungewöhnliche Situation gehandhabt wurde. Wenn es um Verbote ging, die wesentliche wirtschaftliche Dinge des Vereins betrafen, wie zum Beispiel die Öffnung des Skilifts oder die Altpapiersammlung, sei die Kooperation des Vereins beachtlich gewesen. Auch wenn diese Verbote von niemanden gewollt waren, mussten sie dennoch umgesetzt und auch vor den Mitgliedern gerechtfertigt werden. Im Anschluss führte Frau Kuster die Entlastung der Vorstandschaft durch, die einstimmig beschlossen wurde.

Die in diesem Jahr anstehenden Ehrungen wurden, der Situation geschuldet, auf nächstes Jahr verschoben.

 

Die Neuwahlen der Gruppe 1 führte Frau Dagmar Kuster durch mit folgendem, einstimmigem Ergebnis:

  1. 1 Vorsitzende:  Volker Steinhart  
  2. Schriftführer: neu Marc Dreher (in Abwesenheit)
  3. Abteilungsleiter Turnen: neu Hans-Peter Wessner
  4. Beisitzer: Alexander Businger und neu Florian Dangel

 

Holger Ott bedankte sich bei Frau Kuster für die Durchführung der Entlastungen und der Wahlen und bei Claudia und Christian Bitzer sowie Robin Litschko für die jahrelange großartige Arbeit und ihren Einsatz. Zu gegebener Zeit würden sie gebührend von der Vorstandschaft verabschiedet werden.

Zum Tagesordnungspunkt Jubiläumsjahr führte Holger Ott nochmal aus, dass die geplanten Veranstaltungen über das Jahr nicht möglich und auf das Kommende verschoben werden. Am Gründungstag, den 14.05.2021, wurde in kleinem Kreis ein feierliches Gedenken auf dem Friedhof abgehalten.

Wünsche und Anträge wurden nicht eingereicht, wobei aus der Versammlung der Wunsch kam, ein Bild vom Gedenken am Gründungstag für die Chroniken des Vereins ohne den störenden Mundschutz mit genügend Abstand nachzuholen. Herr Ott erklärte, dass dieses Bild besteht, aber nur für den Verein. Unter Verschiedenes gab Herr Ott einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr.

 

 

Die Vorstandschaft

TSV Hettingen e.V.1871

Einladung zur Jahreshauptversammlung des TSV Hettingen

am 22. Juli 2021 im Vereinsheim Sportblick um 20:00 Uhr

 

Tagesordnung Jahreshauptversammlung 2021

 

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht der Vorsitzenden
  4. Bericht Schriftführer
  5. Kassenbericht
  6. Bericht Kassenprüfer
  7. Entlastung Kassier
  8. Abteilungsberichte
  1. Ski
  2. Turnen und Gymnastik
  3. Fußball Jugend
  4. Fußball Aktiv
  1. Entlastung der Vorstandschaft
  2. Neuwahlen Gruppe 1
    1. 1 Vorsitzender
    2. Schriftführer
    3. Abteilungsleiter Turnen
    4. 3 Beisitzer
  3. Informationen Jubiläumsjahr
  4. Wünsche und Anträge
  5. Verschiedenes

 

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens fünf Tage vor der Hauptversammlung bei einem der 3 Vorsitzenden eingereicht werden. Verspätet eingehende Anträge werden nicht mehr in die Tagesordnung gesetzt. Ausgenommen sind hiervon Dringlichkeitsanträge, die mit dem Eintritt von Ereignissen begründet werden müssen, welche nach dem Ablauf der Antragsfrist eingetreten sind. Die Vorstandschaft des TSV Hettingen lädt alle Mitglieder zu dieser Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.                                                                       

Vorsitzende: Volker Steinhart, Hansi Wessner, Holger Ott

 

Vorschulturnen bis Klasse 2

Nachdem unsere Gruppen Nordic Walking, Mukitu und Leichtathletik ihre Übungsstunden wieder aufgenommen haben, beginnt die Gruppe Vorschulturnen nun auch wieder mit den Übungsstunden.

Immer mitwochs um 17.00 Uhr treffen wir uns in der Laucherttalhalle Hettingen.
Neuzugänge sind wie immer herzlich willkommen.

Turnen macht Spaß! Wir freuen uns auf euch...

Eure Heike Seebach und  Justine Steiger

Das aktuelle Hygienekonzept für die Hallennutzung
Mitgliederinformation_Sportverein_Corona[...]
PDF-Dokument [695.0 KB]

Die Stadt Hettingen wird ab Freitag den 11.06.2021 die Mehrzweckhallen für den Vereinssport wieder öffnen. Auch das Duschen ist wieder möglich, allerdings sollte hierfür jede zweite Dusche abgesperrt  werden. Wir werden unsererseits auch noch Hinweisschilder anbringen, dass max. 3 Personen im Duschbereich erlaubt sind.

Selbstverständlich gelten nach wie vor die bekannten Hygieneanforderungen (wie vor der Schließung im Oktober) siehe §4 CoronaVO. Hier eine kurze Zusammenfassung…

 

-Begrenzung der Personenzahl, damit Umsetzung der Abstandsregel möglich ist (derzeit 10 qm pro Person (Inzidenzabhängig!) – unsere Hallen haben ca. 400 qm)

-Hände waschen beim Betreten und Verlassen der Halle

-Reinigung der benutzten Geräte, Stühle,…

-Lüften (derzeit nicht notwendig, da die Lüftungsanlagen dauerhaft eingeschaltet sind)

-Maskenpflicht auf den Laufwegen, Toiletten und Umkleidekabinen

-Abstand einhalten und den Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden auf das zeitlich unbedingt erforderliche Maß begrenzen

-Datenverarbeitung nach §7 der CoronaVO

-Zutritts- und Teilnahmeverbot nach §8 der CoronaVO

Die Pflicht zur Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises für die Teilnahme richtet sich nach §21 Absatz 5a und Absatz 8 der CoronaVO. Wobei für Aktivitäten im Außenbereich die 3-G-Regelung derzeit entfällt (aufgrund der 35 Inzidenz).

 

 

150 Jahre TSV Hettingen am 14. Mai 2021

 

Auf den Tag genau 150 Jahre ist es her, dass engagierte Sportler den TSV Hettingen

ins Leben gerufen haben. Zahlreiche Männer und Frauen haben diesen Verein über

die Jahre zu einer festen Institution in Hettingen gemacht. Freude an der Bewegung

und der Spaß und Ehrgeiz am sportlichen Wettkampf vereinen die Mitglieder aller

Abteilungen. Eigentlich ein Tag dem man die Ehre zuteil werden lassen sollte, die

ihm auch gebührt. Leider macht die Pandemie auch nicht vor solchen außergewöhnlichen

Terminen halt. Aus diesem Grund konnte die Erinnerung und Ehrung für all diese Menschen,

die den Verein zu dem gemacht haben, was er heute ist, nur im sehr kleinen Rahmen

stattfinden. In einer ergreifenden Zeremonie auf dem Friedhof, gedachten die Mitglieder

der Vorstandschaft mit Unterstützung von Frau Maritta Lieb, Herr Friedolin Steinhart mit der

Vereinsfahne und 5 Musikkanten vom Musikverein allen verstorbenen Mitgliedern des

Vereins. Der ergreifenden Rede von Herrn Volker Steinhart folgte die Kranzniederlegung

unter den Klängen von „Ich hatte einen Kameraden“.  Für alle Verstorbenen Ehrenmitglieder

der letzten 25 Jahre wurde eine Kerze unter Nennung des Namens und des Sterbedatums

entzündet, welche nach der Zeremonie mit einem  Blumengruß an der letzten Ruhestätte

abgelegt wurde. Untermalt wurde dieses Gedenken von leisem Trommelwirbel.

Fürbitten wurden vorgetragen und durch Weihrauch, der auf heiße Kohlen gestreut wurde,

konnten die Worte symbolisch mit dem Rauch in den Himmel aufsteigen. Die Feier wurde

nach dem Vater unser und dem Segen durch die Musikanten beendet. Im Bild festgehalten

wurde diese Zeremonie von Frau Bettina Businger.

 

Die Vorstandschaft des TSV Hettingen 1871 e.V. möchte sich nochmals bei allen Akteuren

bedanken, die diesem für uns wichtigen Tag die Ehre erwiesen haben.

Weiter zur Bildergalerie

MuKiTu - Hüpfparcours

Am Muttertagswochenende erwartete die Kinder des MuKiTu bei strahlendem Sonnenschein auf dem Turnhallenparkplatz ein kunterbunter Hüpf- und Bewegungsparcours. Das MuKiTu-Team hatte mit Kreide altbekannte Hüpfspiele wie das Schneckenhaus und Gummitwist aber auch abwechslungsreiche neue Varianten aufgemalt. So galt es zum Beispiel als Seiltänzer in „schwindelerregender Höhe“ ein Seil, oder als Frosch einen Seerosenteich trockenen Fußes zu überqueren. Ihre Sprungkraft konnten die Kinder an der Kängurustation messen. Mit viel Freude und Eifer waren wieder mal viele Familien am Start und haben das Angebot genutzt. Vielen Dank für die rege Teilnahme, die das Team zu weiteren Aktionen animiert. 

Zur Bildergalerie

Maiwanderung 2021

 

Wie schon im letzten Amtsblatt berichtet hat die diesjährige, etwas spezielle Maiwanderung eine tolle Resonanz hervorgerufen. Über 60 Wanderer – und auch der eine oder andere Radler – haben sich trotz wechselhaftem Wetter an der Schnitzeljagd nach Zahlencode und Lösungswort beteiligt. Viele Teilnehmer haben auch das Aktionsangebot von unserem Sportblickwirt wahrgenommen. So ist auch das Küchen-Team (ganz ohne wandern) gehörig ins Schwitzen gekommen.

 

Dabei hat das Sportblick-Team die diesjährige Maiwanderung nicht nur mit der Pizza-Aktion unterstützt, sondern auch noch die Preise für die Gewinner der Verlosung ausgelobt. Herzlichen Dank dafür an Athina und Panagiotis Chavales!

 

Mit dem Lösungssatz “Alles neu macht der Mai“ konnte sich Justine Steiger mit etwas Losglück über eine "Grillplatte für zwei Personen" freuen! Jeweils ein Gutschein für eine Pizza ging an Mats Frey und Karl Gillhart. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer für die rege Beteiligung und vor allem für die vielen eingesendeten Schnappschüsse!

 

Die Vorstandschaft

Maiwanderung 2021

 

Aus der Not geboren hatte die Maiwanderung zum zweiten Mal in Folge ein ganz anderes Gesicht als gewohnt. Statt einer großen Wandergruppe haben sich viele kleine Gruppen verteilt über das Feiertagswochenende auf den Weg gemacht. Trotz des wechselhaften und kühlen Wetters haben erfreulich viele Teilnehmer das Angebot angenommen – teils neugierig auf die Aufgaben und das Rätsel, teils einfach aus Drang nach frischer Luft in diesen Stubenhockertagen.

Für viele zunächst eigenartig, so ganz alleine loszulaufen, so hat sich auf der rund 10km langen Strecke dann nach und nach eine tolle Stimmung ergeben: Die eine oder andere Begegnung mit anderen Gruppen, manch ein “Irrläufer“ und vor allem das ferne Beobachten von Bocksprung und Co haben für viele Schmunzler gesorgt – dem konnte dann auch der teilweise einsetzende Regen keinen Abbruch tun. Wer die Kartenabschnitte richtig gedeutet und auch die Quizfragen richtig gelöst hat, konnte sich mit dem passenden Zahlencode auf halbem Weg aus dem Wegzehrungs-Depot für den zweiten Abschnitt stärken.

 

Es sind bereits viele Lösungs-Flyer eingegangen und auch einige tolle Schnappschüsse wurden eingesendet. Im nächsten Amtsblatt werden wir den Gewinner der Verlosung und eine Collage der Schnappschüsse veröffentlichen.

 

Also gern noch Fotos und Lösungszettel unter info@tsv-hettingen.de einsenden! Einsendeschluss ist der 07.05.2021.

Die Vorstandschaft

 

Maiwanderung 2021

 

Liebe Wanderfreunde,

 

leider kann die Maiwanderung des TSV Hettingen auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Zum zweiten Mal in Folge ist eine gemeinsame Wanderung mit anschließendem Grillen nicht möglich.

Wie auch schon im letzten Jahr wollen wir die Wanderung aber nicht einfach absagen, sondern das Beste daraus machen und uns einfach mit den Gegebenheiten arrangieren.

 

Die Idee: Alle die Lust haben, wandern individuell, jeder für sich. Wir haben auf der Strecke Meilensteine platziert – wieder sind kleine sportlichen Aufgaben zu absolvieren und auch die eine, oder andere Quizfrage muss gelöst werden. Wer es schafft, die richtigen Zahlen und Buchstaben zu sammeln, darf sich auf der Strecke auf eine kleine Wegzehrung freuen.

Wir freuen uns über jeden der mitmacht! Ganz besonders freuen wir uns über Selfies beim Absolvieren der Aufgaben. Unter allen Teilnehmern, die die Buchstaben am Ende zum richtigen Lösungswort ordnen, wird eine kleine Überraschung verlost.

 

Die Wanderung beginnt am Sportblick – dort bekommt ihr einen Flyer mit allen Infos und der Wegbeschreibung. Die Strecke geht wieder über ca 10km und ist (einigermaßen) Kinderwagengerecht.

 

Also einfach mitmachen und Selfies und Lösungswort bis Mittwoch, 05.05.2021 über info@tsv-hettingen.de einsenden, oder im Sportblick einwerfen! Gültig für das ganze 1. Mai-Wochenende.

 

Solltet ihr unterwegs andere Wanderer treffen, bitte natürlich Abstand halten und getrennt weitergehen!

Viel Spaß beim Maiwandern, passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Die Vorstandschaft

 

Oster-Rallye MuKiTu

 

Trotz Lockdown lassen sich die MuKiTu-Kinder des TSV Hettingen die Laune nicht verderben. Immer wieder finden Aktion im Freien statt, die die Kinder oft auch mit ihren älteren Geschwistern zu Bewegung und Spaß im Freien animieren. Zuletzt hat das MuKiTu-Team eine Oster-Rallye aufgebaut: Über das ganze lange Osterwochenende mussten die Kinder in einer Schnitzeljagd rund um die Turnhalle versteckte Stationen finden, kleine sportliche Aufgaben absolvieren und dabei ein osterliches Lösungswort zusammensetzen. Zum Schluss gabs natürlich für alle kleinen Teilnehmer ein Osterpräsent. Die rege Teilnahme und die vielen lachenden Gesichter haben die Aktion zu einem tollen Erfolg gemacht.

 

Impressionen zur Oster-Rallye 

Hier geht´s zu den Bildern

 

Vielen Dank und großes Lob an das MuKiTu-Team für die tollen kreativen Ideen, durch die die Kinder auch in der aktuellen Lage nicht ganz auf ihr MuKiTu verzichten müssen!

Auch die nächste Aktion ist schon geplant: Die Kinder dürfen sich schon bald auf einen Hüpf- und Bewegungs-Parcours  bei der Turnhalle freuen.

Viel Spaß!

Jahresauptversammlung 2021

 

Liebe Vereinsmitglieder,

leider ist es aufgrund der aktuellen Pandemievorschriften nicht möglich, unsere Hauptversammlung abzuhalten.

Wir verschieben sie daher auf unbestimmte Zeit. Sobald es möglich ist die Hauptversammlung durchzuführen werden wir Euch rechtzeitig informieren.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Die Vorstandschaft

Liebe Mitglieder, liebe Mitbürger,

2021 - ein besonderes Jahr für den TSV Hettingen 1871 e.V. – das 150 Vereinsjahr!
 

Dies sollte selbstverständlich gebührend gefeiert werden. Leider liegt auch hier, wie so oft in diesen Tagen, die Betonung auf sollte.
 

Die Vorbereitungen für ein schönes Jubiläumsjahr mit Euch liefen auf Hochtouren bei uns in der Vorstandschaft. Bis zum Schluss wollten wir an unserem Konzept für die geplanten Veranstaltungen festhalten, doch diese Pandemie lässt uns so schnell nicht los und schon gar keine langfristigen Planungen zu. Auch wenn wir uns alle dies anders wünschen würden, wird es nicht möglich sein, dem Jubiläumsjahr den Rahmen zu geben, den es verdient hätte.
 

Schweren Herzens haben wir uns deshalb dazu entschlossen, alle geplanten Veranstaltungen um ein Jahr zu verschieben. Eine Ehrung der Vereinsgründung vor 150 Jahren wird es im Rahmen des Möglichen im Laufe des Jahres 2021 dennoch geben. Alle Details dazu werden rechtzeitig bekanntgegeben.

                         

Und so wird nicht nur das Jahr 2021 ein besonderes für den TSV Hettingen, sondern auch das Jahr 2022!
 

Wir hoffen auf Euer Verständnis und wünschen Euch allen ein GESUNDES neues Jahr.

 

Die Vorstandschaft

Der neue Hallenbelegungslan steht unter dem Link Download zur Ansicht bereit und kann auch dort heruntergeladen werden.

Maiwanderung 2020

Wie schon im letzten Amtsblatt berichtet hat die diesjährige, etwas spezielle Maiwanderung eine tolle Resonanz hervorgerufen. Über 70 Wanderer – und auch der eine oder andere Radler – haben sich an der Schnitzeljagd nach den versteckten Buchstaben beteiligt. Fast alle Teilnehmer haben das Aktions-Menüangebot des TSV in Zusammenarbeit mit unserem Sportblickwirt wahrgenommen. So ist auch Wasi (ganz ohne wandern) gehörig ins Schwitzen gekommen.

 

Die richtige Lösungskombination “150 JAHRE TSV“ kündigt bereits das kommende Jubiläumsjahr 2021 an. Aus allen Einsendern konnte sich Alexander Friedrich mit etwas Losglück über ein Grillmenü zum Selbergrillen, sowie den “Wanderpokal 2020“ freuen!

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer für die rege Beteiligung und vor allem für die vielen eingesendeten Schnappschüsse! In der abgedruckten Collage sind einige Impressionen festgehalten – in der Bildergalerie unter www.tsv-hettingen.de findet sich dann die vollständige Sammlung.

 

Die Vorstandschaft

 

TSV Hettingen – Rückblick Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 12.03.2020

Stellvertretend für die 3 Vorsitzenden des TSV Hettingen begrüßt Volker Steinhart die recht kleine Versammlung, was der neusten Entwicklung des Corona-Virus geschuldet war. Frau Bürgermeisterin Dagmar Kuster, Frau Inge Betz vom Turngau Hohenzollern und etliche Ehrenmitglieder haben sich aufgrund dieser Entwicklungen entschuldigen lassen.  Ein herzlicher Willkommensgruß ging auch an die anwesenden Vereinsvorstände der örtlichen Vereine und an die Gemeinderäte, im Besonderen an Frau Getrud Lieb, als Vertreterin der Stadt für Frau Kuster. Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Anna Zillian, Marianne Knaus, Max Schneider und den Ehrenmitgliedern Franz Zoller und Karl Lieb. Volker Steinhart verlas den Bericht von Holger Ott, der ebenfalls krankheitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen konnte.

Die wichtigsten Veranstaltungen wurden im Bericht des Schriftführers, Claudia Bitzer, noch einmal zusammengefasst. Über die Vereinsgeschäfte informierte der Bericht des Kassiers, Frau Sonja Steinhart. Für die Kassenprüfer, Frau Renate Gomeringer und Andrea Businger, konnte Frau Gomeringer Frau Steinhart eine sehr gute Kassenführung bescheinigen. Alle Buchungen wurden ordnungsgemäß durchgeführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Frau Getrud Lieb führt die vorgeschlagene Entlastung des Kassiers durch, die einstimmig erfolgte. Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen Ski/Lauftreff – Herr Robert Businger, Radtreff – Herr Alexander Businger, Turnern – Herr Hans-Peter Wessner – stellvertretend- , Jugendfußball – Herr Bernd Steinhart, Fußball Aktiv – Herr Michael Lieb.

Bevor Frau Getrud Lieb der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vorschlug, lobte sie die Vielzahl der Aktivitäten, die von so vielen Mitgliedern genutzt würden und vor allem die sehr gute Öffentlichkeitsarbeit, im Besonderen die Aktualität der Homepage, was der Verdienst von Frau Karin Gomeringer ist.  Im Anschluss führte Frau Lieb die Entlastung der Vorstandschaft durch, die einstimmig beschlossen wurde.

Die in diesem Jahr anstehenden Ehrungen wurden, der Situation des Virus geschuldet, auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben.

vl. Der Vorsitzende Hans-Peter Wessner, Beisitzerin Laura Wessner, Fußball-Jugendleiter Bernd Steinhart, Kassenwartin Sonja Steinhart, Beisitzer (Fußball) Daniel Businger, die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Karin Gomeringer, Beisitzer (Skiabteilung) Thomas Liehner und Ski-Abteilungsleiter Robert Businger (von links) bilden den Vorstand des TSV Hettingen. Auf dem Foto fehlt Holger Ott.

Die Neuwahlen der Gruppe 2 führte Herr Volker Steinhart durch mit folgendem, einstimmigem Ergebnis:

  1. 2 Vorsitzende:  Hans-Peter Wessner und Herr Holger Ott (in krankheitsbedingter Abwesenheit)  
  2. Kassier: Sonja Steinhart
  3. Abteilungsleiter Jugendfußball: Bernd Steinhart
  4. Abteilungsleiter Ski: Robert Businger
  5. Beisitzer: Karin Gomeringer, Daniel Businger, Laura Wessner für Selina Gässler und neu Thomas Liener

 

Volker Steinhart bedankte sich bei Selina Gässler für die jahrelange tolle Arbeit und ihren Einsatz. Zu gegebener Zeit würde sie gebührend von der Vorstandschaft verabschiedet werden.

Wünsche und Anträge wurden nicht eingereicht und unter Verschiedenes gab Herr Steinhart einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr mit 150 Jährigem Jubiläum. Am 14.05.1871 wurde der TSV gegründet und dank des Musikvereins Hettingen könne der Festakt zum Jubiläum Tag genau stattfinden. Er rief die Versammlung auf, jeder, der Bilder und Schnappschüsse von TSV Veranstaltungen seit 1986 hat, diese Karin Gomeringer oder direkt an die Emaildresse des TSV uns zukommen zu lassen. Da das Jubiläum das ganze Jahr präsent sein soll, gab es schon etliche Workshops, einer davon mit einem Referent des dt. Tunerbunds, wie wir unseren bestehenden Termine dem Anlass entsprechend gestalten können. Dies wird aber nur mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Mitglieder gelingen können.

Volker Steinhart gab der Versammlung noch mit auf den Weg, dass der Posten des Abteilungsleiter Turnen immer noch nicht besetzt sei, wobei diese Abteilung doch so mit Leben gefüllt sei. Jeder ist sehr willkommen uns auf diesem Posten zu unterstützen.

 

Zum Schluss der Versammlung wies Herr Steinhart noch darauf hin, dass der Spielbetrieb unterhalb der Oberliga bis zum 31.03. abgesagt wurde.  Der Turngau Hohenzollern hat ebenfalls jegliche Veranstaltung bis zu diesem Zeitpunkt abgesagt. Der Umweltaktionstag der Stadt wurde ebenfalls abgesagt.  Das Kommende liegt im ungewissen, da könne die Devise nur sein, abwarten und gesund bleiben. 

 

Die Vorstandschaft

Neue Turngruppe TSV Hettingen

Functional Training

Montags ab dem 13.01.2020 von 19:30-20:30 Uhr

Für alle Frauen ab 16 Jahren, die sich gerne auspowern und Fortschritte bei der allgemeinen Fitness, wie Leistungsfähigkeit, Kondition, Koordination, Stabilität, Beweglichkeit und Kraftausdauer erlangen möchten und Lust haben, den Körper in natürlicher Weise gleichmäßig und schonend zu formen.

57. Alb-Lauchert-Wanderpokalturnier in Hettingen

 

Der SV Bingen/Hitzkofen sichert sich in einem hochspannenden Finale den Erfolg bei der 57. Auflage des Alb-Lauchert-Turniers. Im Finale schlägt der SV Bingen/Hitzkofen die SG Hettingen/Inneringen nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit 10:9.

 

In diesem Jahr vom TSV Hettingen veranstaltet, ist das Turnier am Freitagabend mit den ersten beiden Gruppenspielen gestartet. Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um an dem schönen Sommerabend die vielen angereisten Fans zu bewirten. Diese sahen zunächst den Auftaktsieg der SGM Gammertingen/KFH gegen den TSV Benzingen (2:0), bevor sich die SG H/I nach einer überaus mäßigen Vorstellung überraschend gegen den SV Bingen/Hitzkofen mit 0:1 geschlagen geben musste.

 

Der sommerlich heiße Samstag begann mit einem 5:0-Kantersieg von Benzingen gegen die SGM Rulfingen/Blochingen, bevor dann im zweiten Spiel des Tages die SG H/I auf Vorjahressieger TSV Harthausen traf. In dieser bereits vorentscheidenden Partie zeigte die SG eine deutliche Leistungssteigerung und konnte das spannende Spiel dann zwar erst in der letzten Minute, aber doch verdient mit 2:1 gewinnen. Nach einem erneuten Sieg von Gammertingen gegen Rulfingen (3:0) ging es dann für Harthausen um die Wurst: Das spannende letzte Gruppenspiel gegen starke Binger endete aber Remis – gleichbedeutend mit dem überraschenden Vorrundenaus für den Bezirksligisten.

 

Der Sonntag begann sofort mit einem Kracher-Derby: Die SG H/I traf auf Gammertingen – bisher mit einer Bilanz von zwei Siegen und ohne Gegentor. Hier hieß es nach regulärer Spielzeit 1:1. Im direkt anschließenden Elfmeterschießen ging es hin und her, bis dann erst nach dem Fehlschuss des 16. Schützen der Endstand 8:7 für die SG H/I feststand. Im zweiten Halbfinale bezwang Bingen den hochzeitsfeiergeschwächten TSV Benzingen anschließend mit 2:0.

 

Bei schönstem Wetter verfolgten die Ehrengäste Walter Luppart und Xaver Klaiber, sowie Turnieraufsicht Martin Teufel und Organisator Gerhard Flöß dann das mittagliche E-Jugendspiel, das die SGM Hettingen/Inneringen/Veringenstadt gegen die SGM Zollernalb Süd mit 6:3 gewinnen konnte. Auch die Unparteiischen der Schiedsrichtergruppe Sigmaringen konnten noch einmal verschnaufen, bevor es an die Platzierungsspiele ging. Zum ersten Mal unter Beachtung der neuen Regeln hatten die Schiedsrichter mit ihren Assistenten die Partien jederzeit im Griff.

 

Im ersten Platzierungsspiel ging es nach einem 1:1 ins nächste Elferschießen, das der TSV Harthausen dann mit 4:3 gegen Rulfingen gewinnen und sich so den 5. Platz sichern konnte. Auch im „kleinen Finale“ zwischen Gammertingen und dem TSV Benzingen endete die reguläre Spielzeit mit einem 1:1. Beim dritten Elfmeterschießen des Tages konnte sich dann Die SGM mit 3:2 durchsetzen.

 

Das Endspiel zwischen dem Gastgeber und dem SV Bingen/Hitzkofen wurde eines der längsten der Pokalgeschichte. Anders als im Vorrundenspiel hatte sich die SG besser auf den Gegner eingestellt und agierte diesmal überlegen. Trotzdem zeigten die Binger keinen Respekt und suchten ihre Chancen. Die Führung erzielte aber doch die SG: Mit dem Tor des Turnieres per Schuss in den Winkel markierte Armin Steinhart das viel umjubelte 1:0. Doch auch davon ließ sich der B-Ligist nicht beeindrucken und konnte 10 Minuten vor Schluss durch Michel Kemnitz ausgleichen. In der Folge wollte keiner den entscheidenden Fehler machen, so dass trotz optischer Überlegenheit der SG-Kicker eine spannende, aber torlose Verlängerung folgte. Also wieder Elfmeterschießen: Eine Kippe nach der anderen viel zu Boden, der eine oder andere Fingernagel wurde abgekaut, bis dann erst der 18. Schuss vom Punkt an den Pfosten klatschte und es für die Binger kein Halten mehr gab.

 

Rund um ein spannendes Turnier bei schönstem Sommerwetter wurde aber eines der wichtigsten Ziele des Alb-Lauchert-Turniers mit Sicherheit erreicht: Das kameradschaftliche Zusammenkommen der aktuellen und ehemaligen Spieler und Schiedsrichter, der vielen Fußballbegeisterten von jung bis alt – das jährliche Turnier bietet dafür den optimalen Rahmen.

 

Der TSV Hettingen gratuliert dem SV Bingen/Hitzkofen (natürlich mit einem weinenden Auge) recht herzlich zum Turniersieg, sowie Armin Steinhart zur Torjägerkanone (3 Treffer). Den angeschlagenen Spielern wünschen wir eine schnelle Genesung – allen Spielern und Vereinen einen guten Start in eine neue, verletzungsfreie Saison.

 

Zu guter Letzt geht ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer an Bräter und Ausschank, bei Auf- und Abbau, Platzpflege, Sanitätsdienst und rings um das Turnier herum: Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

Die Vorstandschaft des TSV Hettingen

Neuer Trikotsatz für den Radtreff.

Nach dem stetigen Wachstum in der Radgruppe wurden pünktlich zum Saisonstart alle Fahrer und Fahrerinnen nochmals mit neuen Trikots ausgestattet.

Die ersten Touren im neuen Outfit wurden bereits erfolgreich zurückgelegt. Viele weitere Touren bei hoffentlich besserem Wetter werden noch folgen...

Weitere radbegeisterte Fahrer / Fahrerinnen dürfen jederzeit gerne einsteigen, Treffpunkt immer montags um 18 Uhr am Sportblick.

Ein großes DANKESCHÖN an die Sponsoren Bäckerei Stauss, Metallwarenfabrik Steinhart, Schwörer Haus und der Firma HVD.

 

TSV Hettingen – Rückblick Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 14.03.2019

Stellvertretend für die 3 Vorsitzenden des TSV Hettingen begrüßt Holger Ott Bürgermeisterin Dagmar Kuster, Frau Inge Betz vom Turngau Hohenzollern, die Ehrenmitglieder, sowie die insgesamt 54 Vereinsmitglieder. Ein herzlicher Willkommensgruß ging auch an die anwesenden Vereinsvorstände der örtlichen Vereine und an die Gemeinderäte. Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Josef Lieb, Anton Kindler, Günther Maier, Gabriele Pfister und Ehrenmitglied Hans Frecht.

Holger Ott lobte die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr und bedankte sich bei allen Übungsleitern und den vielen freiwilligen Helfern und Unterstützern. Er fasste die außergewöhnlichen Aufgaben des letzten Jahres, darunter die DSGVO sowie das Kinderschutzsiegel, kurz zusammen. Trotz vieler toller Momente habe der TSV neben dem demographischen Wandel auch mit dem gesellschaftlichen Wandel zu kämpfen. Hierzu hatte Herr Ott sich persönlich viele Gedanken zum Stand des Ehrenamts, Verantwortung und Engagement sowie zu Kultur und Tradition gemacht und ausgeführt. Die wichtigsten Veranstaltungen wurden im Bericht des Schriftführers noch einmal zusammengefasst. Über die Vereinsgeschäfte informierte der Bericht des Kassiers, Frau Sonja Steinhart. Für die Kassenprüfer, Frau Renate Gomeringer und Andrea Businger, konnte Frau Gomeringer Frau Steinhart eine sehr gute Kassenführung bescheinigen. Alle Buchungen wurden ordnungsgemäß durchgeführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Frau Dagmar Kuster führt die vorgeschlagene Entlastung des Kassiers durch, die einstimmig erfolgte. Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen Ski/Lauftreff – Herr Robert Businger, Radtreff – Herr Alexander Businger, Turnern – Frau Jennifer Reis, Jugendfußball – Herr Bernd Steinhart, Fußball Aktiv – Herr Michael Lieb.

Frau Bürgermeisterin Kuster empfand die Situation nicht ganz so negativ wie Herr Ott sie zum Anfang der Versammlung ausgeführt hatte und verwies auf die vielen Gruppen und das sehr aktive Vereinsleben. Durch unser Vorleben und gute Angebote können diese Werte an die nächste Generation weitergegeben werden. Sie sprach dem Verein ein Dankeschön für spontane Hilfe bei der Einweihung des Ärztehauses sowie für das Kinderschutzsiegel aus. Im Anschluss führte Frau Kuster die Entlastung der Vorstandschaft durch, die einstimmig beschlossen wurde.

In diesem Jahr konnte der TSV Frau Irmgard Schanz für ihren Einsatz in über 40 Jahren Mitgliedschaft und für ein viertel Jahrhundert als Übungsleiterin danken und sie in den Kreis der Ehrenmitglieder aufnehmen. Mit dieser Aufnahme wurde in zweierlei Hinsicht Geschichte geschrieben. Frau Schanz ist nämlich die erste Frau unter den Ehrenmitgliedern und zusammen mit Ihrem Mann Josef auch das erste Ehepaar in den Reihen der Ehrenmitgliedern.

(Bild von links nach rechts: Volker Steinhart, Irmgard Schanz, Hansi Wessner, Holger Ott)

 

Die Neuwahlen der Gruppe 1 führte Frau Dagmar Kuster durch mit folgendem, einstimmigem Ergebnis:

  1. 1 Vorsitzende: Volker Steinhart
  2. Schriftführer: Claudia Bitzer
  3. Abteilungsleiter Turnen: blieb unbesetzt (intern übernimmt Frau Selina Gässler)
  4. Beisitzer: Alexander Businger, Robin Litschko, Christian Bitzer

 

Unter dem Punkt Verschiedenes verwies Herr Holger Ott auf die kommenden Veranstaltungen. Ebenso regte er zum Nachdenken an über die rückläufigen Besucherzahlen des Sportlerballs und dessen Weiterbestand, sowie zu der mehr als mäßigen Rückmeldung auf den Bedarf-Fragebogen der Abteilung Turnen. 

Die Vorstandschaft

An alle Mitglieder

 

Beim TSV Hettingen e.V. hat der Datenschutz stets höchste Priorität. wir haben intensiv daran gearbeitet, unsere Abläufe sowie unsere Dokumentation zu optimieren, um die Bedingungen der DSGVO, der neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU, zu erfüllen, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Im Zuge unserer Maßnahmen haben wir auch unsere Datenschutzerklärung aktualisiert, um Euch noch genauer zu erläutern, wie wir eure personenbezogenen Daten verarbeiten.

Hiermit möchten wir Euch über alle relevanten Änderungen in unserer Datenschutzerklärung für Nutzer informieren und Euch dazu einladen, sich bei Gelegenheit näher damit zu beschäftigen. Die Änderungen werden am 25. Mai 2018 in Kraft treten.

Um Euch besser verständlich zu machen, wie wir Eure personenbezogenen Daten verarbeiten, haben wir den Wortlaut unserer Datenschutzerklärung angepasst und sie noch ausführlicher und konkreter formuliert.
 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
 

•Wir legen genau dar, welche Art von Informationen wir wann sammeln, und beschreiben detailliert,    wofür wir Eure personenbezogenen Daten verwenden.
 

•Wir erklären, wann Informationen zu Eurer Identität für Dritte sichtbar sein können.
 

•Wir erläutern präzise, in welchen Situationen wir Eure personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben – zusätzlich stellen wir Euch auch Informationen über unsere Unterauftragsverarbeiter zur Verfügung, die in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten.
 

•Wir informieren Euch über die Speicherdauer personenbezogener Daten und erklären, wie Ihr in Erfahrung bringen können, welche Daten uns von Euch vorliegen, und wie Ihr sie einsehen oder korrigieren könnt.

 

TSV Hettingen e.V.

Neue E-mail Adresse für Abteilungsberichte zur  Veröffentlichung im Amtsblatt:

 

amtsblatt@tsv-hettingen.de

 

Bitte verwendet nur doch diese E-mail Adresse wenn ihr im Amtsblatt Abteilungsberichte veröffentlichen möchtet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Hettingen